Ein Riesenschritt,
der alles ändert!

Ausbildung zum Methodencoach
für wertschätzende Beziehungen in der Schule

Nächster Termin:

ab 17.09. in Oberhausen

weitere Termine folgen

Illustration eines pilotierten Laufroboters

Wir wollen nichts beschönigen:

Dein Alltag an der Schule ist tough und allzu oft fühlst du dich an einem Ort mit so vielen Menschen auf engstem Raum furchtbar allein: von engen oder überladenen Lehrplänen über aggressives oder ablehnendes Verhalten von Schüler:innen und Eltern bis hin zu einer oft negativen Grundstimmung und Defizitorientierung.

Wir sind uns bewusst, dass diese Realitäten nicht einfach verschwinden, und, ganz ehrlich, auch wir ändern das nicht im Handumdrehen. Doch was wir bieten, sind Lösungen, die es dir ermöglichen, diesen Realitäten mit Gelassenheit, methodischem Know-how und Selbstbewusstsein zu begegnen und sogar gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

Deine Schüler:innen sind dir nicht egal. Dein Beruf ist kein Mittel zum Zweck, sondern eine Berufung, deine Herzensaufgabe.

Doch du haderst mit dir, mit dem System, mit allem. Es ist kaum noch möglich, dich den Kindern zuzuwenden, weil so viele Sachen gemacht werden müssen, sodass einfach keine Zeit „für solche Dinge“ bleibt.

Der enge Lehrplan, Elternsprechtage, Korrekturen, Konferenzen, die ganzen Digitalisierungssachen, ... und nach CoVid hat sich das Sozialverhalten noch weiter verschlechtert, immer mehr Schüler:innen erreichst du gar nicht mehr.

Und damit bist du nicht allein!

Eine von ChangeWriters e.V. in Auftrag gegebene Umfrage von Civey zeigt, was so viele Lehrkräfte in Deutschland nachts nicht schlafen lässt:

  • 60,5% Arbeitsbelastung
  • 51,2% Schlechte Leistungen von Schüler:innen
  • 50,7% Disziplinprobleme/Störungen im Unterricht
  • 50,5% Den Bedürfnissen der Schüler:innen gerecht zu werden

Wie kannst du dennoch wieder Sinn und Erfüllung in deinem Beruf finden – trotz aller Umstände?

Fantasievolle Illustration einer Gruppe auf einem Tandem Fahrrad

Schüler:innen, Eltern, Lehrkräfte, Schulleiter:innen – die Schule ist ein Ort, an dem viele Menschen zusammenkommen. Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen, Sorgen und Herausforderungen.

Und genau hier setzen wir mit der Ausbildung zum Methodencoach an: Für ein wertschätzendes Miteinander und wachsende Beziehungen zwischen allen Beteiligten:

  • sie sind der Schlüssel für ein positives Schulklima.
  • sie bilden die wichtigste Grundlage für den Bildungserfolg.
  • sie sind die zentrale Grundlage zur Überwindung von Ungleichheit.
  • sie ermöglichen neue Selbstwirksamkeitserfahrungen bei allen!

Das Ausbildungsprogramm ist praxiserprobt und bietet proaktive Handlungsoptionen zur Beziehungsgestaltung in allen Bereichen des Schullebens. Unsere Erfahrung zeigt: Schon eine Person kann eine unheimliche Strahlkraft entfachen, die auch andere erreicht.

Und das Beste: Du musst nicht länger auf große Reformen warten, damit sich etwas tut – mit Hilfe von wertschätzenden Beziehungen beginnt Veränderung mit dir und im Kleinen!

Das erwartet dich im Methodencoach

Praxis & Praxisnähe: Seit 10+ Jahren erprobte, von Lehrkräften entwickelte, wirkungsvolle und direkt anwendbare Methoden zum Beziehungsaufbau machen unser Programm aus.

Direkte Umsetzbarkeit: Veränderung braucht Zeit. Aber mit uns startest du sofort - bei dir, in deinem Klassenzimmer, in deinem Wirkungskreis. Mit hilfreichem Material und ohne zusätzliche Vorbereitungszeit.

Nachhaltigkeit: Du erlebst eine prägende, aktive Fortbildung. Dabei stehen wir dir bei dem Auf- und Ausbau deiner Rolle als Multiplikator:in für wertschätzenden Beziehungsaufbau zur Seite.

Individuelle Lösungen: Du entwickelst eine maßgeschneiderte Strategie für eine wertschätzende Beziehungskultur in deiner Schule – und wir begleiten dich dabei!

Partizipation & Interaktion: Deine individuellen Erfahrungen, Herausforderungen und Ideen finden immer Berücksichtigung in unserem Programm.

Gemeinsam statt allein: Sei gespannt auf Gleichgesinnte und ein starkes Netzwerk für unterstützenden Dialog und wertvollen Erfahrungsaustausch.

Intensive Begleitung: Das Format mit 6 Fortbildungstagen & 2 Online-Impulsen, verteilt über sechs Monate, bietet Raum und Zeit für echte Veränderung und ist integriert in deinem Schulalltag!

Wer wir sind: ChangeWriters e.V.

Der ChangeWriters e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Dorsten/NRW. Seit 2014 machen wir Schulen in ganz Deutschland zu Orten wertschätzenden Miteinanders. Mit unseren Programmen haben wir über 2.000 Lehrkräfte, 60 Partnerschulen und 20.000 Schüler:innen erreicht.

Der Verein ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, trägt das PHINEO Wirkt-Siege, wurde mit dem MEGAFON-Preis für Sprachbildung und Sprachförderung ausgezeichnet und ist, mit Gründer Jörg Knüfken, Teil des Ashoka-Netzwerks.

Deine ChangeWriters-Moderator:innen

Portraitfoto von Gründer und Geschäftsführer Jörg Knüfken

Gründer und Geschäftsführer, Dipl.-Sozialpädagoge

Jörg Knüfken

Portraitfoto von Bildungsreferentin Irene Lange

Bildungsreferentin, Lehrerin, Freedom Writers Teacher

Irene Lange

Portraitfoto von Bildungsreferent Daniel Stanislaus

Bildungsreferent, EOL-Trainer, NLP Practitioner

Daniel Stanislaus

Das hält das Programm
für Dich bereit:

Sechs Fortbildungstage und zwei Online-Impulse

Mehr als 50 Methoden, die sofort im Schulalltag umgesetzt werden können

Zeit, um ein gewinnbringendes Netzwerk aufzubauen

Digitales Peer Learning und individuelle Beratungssessions

Reflexionssequenzen nach Praxisphasen

Gemeinsame Konzeptentwicklung für Deine Schule

Entwicklung einer Kurz- und Langzeitstrategie

Möglichkeit der nachhaltigen und dauerhaften Begleitung in Form von Follow-up-Lizenzen

Wertige Digital- und Print-Materialien

Umfangreiche Material- und Literaturtipps

Der Methodencoach ist genau richtig für dich, wenn du …

… Lehrkraft, pädagogische Fachkraft oder Mitglied der Schulleitung bist.

… offen für neue Impulse im Schulalltag bist und selbst aktiv werden willst, statt (vergeblich) auf die nächste Reform zu warten.

… dir deine Schüler:innen am Herzen liegen und du gerade für die angeblich “hoffnungslosen Fälle” eine Person sein willst, bei der sie sich sicher und angenommen fühlen.

… trotz aller Schieflagen im System optimistisch bist, dass wir gemeinsam und auch im Kleinen tatsächlich etwas verändern.

… die Nase voll von trockener Theorie und viel mehr Lust auf eine Ausbildung hast, die lebendig und praxisorientiert ist, sodass du es gar nicht erwarten kannst, das Gelernte am nächsten Schultag auszuprobieren und anzuwenden.

Werde Expert:in für die Gestaltung wertschätzender Beziehungen an deiner Schule, indem du…

… eine Vielzahl an praxiserprobten Methoden an der Hand hast, die den Beziehungsaufbau in allen Bereichen des Schullebens erleichtern – ohne, dass du dafür neben deinen bestehenden Aufgaben zusätzliche Zeit investieren musst.

… ein selbstentwickeltes Handlungskonzept und bewährte Routinen parat hast, die dich auch in den stressigsten Momenten stärken und motivieren.

… einen Zugang zu deiner Rolle als Multiplikator:in für wertschätzenden Beziehungsaufbau findest und weißt, auf welchem Weg du dein Kollegium mit dem Thema erreichst und mitreißt (ja, auch die größten “Das haben wir aber schon immer so gemacht”-Nörgler:innen).

… ein wertschätzendes Miteinander initiierst – und stolz feststellst, dass sich die Pöbler:innen aus der letzten Reihe endlich als Teil der Gemeinschaft fühlen, statt wegen ihrer Leistungen, ihres Verhaltens oder sozialen oder kulturellen Hintergrunds ausgeschlossen zu werden.

… in Beziehung zu dir selbst kommst und dich durch die neu gewonnene Klarheit wieder daran erinnerst, warum du dich einmal für diesen Beruf entschieden hast.

Vor dem Methodencoach

Liegst du nachts wach und wünschst dir – mit Blick auf die neue Schulwoche – dass das Wochenende niemals endet?

Nach dem Methodencoach

Freust du dich Sonntag schon auf Montag – wohlwissend, dass nicht alles super läuft, du dir aber in jeder noch so verzwickten Situation zu helfen weißt.

Vor dem Methodencoach

Kommst du nachmittags erschöpft nach Hause und weißt kaum, wie du die Unterrichtsvorbereitung für den nächsten Tag noch schaffen sollst?

Nach dem Methodencoach

Gibt dir deine Arbeit trotz aller Herausforderungen wieder Energie und Zuversicht, ob im Klassenzimmer, als Pausenaufsicht oder am Wandertag.

Vor dem Methodencoach

Bist du schnell auf 180, wenn Schüler:innen es mal wieder übertreiben oder sich ein Elternteil wegen einer Kleinigkeit beschwert?

Nach dem Methodencoach

Fällt es dir viel leichter, gelassen und bei dir zu bleiben und für eine positive Grundstimmung zu sorgen – auch bei schwierigen Gesprächen.

Vor dem Methodencoach

Kocht im Lehrerzimmer jede:r ein eigenes Süppchen und von “Wir-ziehen-an-einem-Strang” ist wenig zu spüren?

Nach dem Methodencoach

Wachst ihr mehr und mehr zu einer Gemeinschaft zusammen, habt Verständnis und nehmt aufeinander Rücksicht.

Vor dem Methodencoach

Fühlst du dich bei Remmidemmi im Klassenzimmer oft hilflos und siehst Strafarbeiten, Nachsitzen oder Vor-die-Tür-schicken als einzigen Ausweg?

Nach dem Methodencoach

Hast du die Selbstsicherheit, in der Situation handlungsfähig zu bleiben, auf deine Schüler:innen zuzugehen und andere Ventile zu schaffen.

Vor dem Methodencoach

Fühlst du dich im von Noten und Bestrafungen geprägten Machtgefälle unwohl, weißt aber auch nicht, wie du es ausgleichen kannst?

Nach dem Methodencoach

Weißt du, dass Lernen auf Augenhöhe auch in problematischen Klassen möglich ist und wie du eine entsprechende Atmosphäre dafür schaffst.

Vor dem Methodencoach

Machst du lieber dein Ding, weil es dir im Alltagsstress schwer fällt, dich in “Problem”-Schüler:innen, anstrengende Eltern oder nervige Kolleg:innen hineinzuversetzen?

Nach dem Methodencoach

Findest du dich immer wieder in der Beobachterrolle und traust dich, deine Perspektive zu ändern – und siehe da: Plötzlich machen die anderen einen Schritt auf dich zu!

Vor dem Methodencoach

Siehst du – bedingt durch die Defizit-orientierung in der Schule – eher die Fehler und Macken der Schüler:innen?

Nach dem Methodencoach

Erkennst du hinter den vermeintlichen Schwächen plötzlich Stärken, die du im Alltag bisher gar nicht bewusst wahrgenommen hast.

"Ich nehme ganz viel mit, ganz viele Methoden, ganz viele Ideen und ich freue mich, dass das hier noch nicht das Ende ist, sondern, dass wir uns noch öfter sehen werden."

– Seminarteilnehmer, Bochum

"Ich bin bei unserem Claim hängengeblieben und würde den nochmal aufgreifen und neu befüllen: BAM – bereichernd, aktivierend und motivierend."

– Seminarteilnehmer, Bochum

"Ich fand es so richtig herzerfrischend und fühle mich bestärkt; habe wieder viele neue Ideen und es geht weiter und ich freue mich auf die Schule."

– Seminarteilnehmer, Bochum

"Ich konnte/werde meinen Lehrer-Rucksack weiter füllen, weiß einmal mehr, warum das ein toller Beruf ist, den ich machen darf. Und ich freue mich auf die weitere Reise, auf die wir uns jetzt begeben haben, auf das nächste Mal und auf die Erfahrungen in der Schule und Schulklasse."

– Seminarteilnehmer, Bochum

FAQ – häufig gestellte Fragen ::

FAQ – häufig gestellte Fragen ::

FAQ – häufig gestellte Fragen ::

Wer meldet mich/sich zum Ausbildungprogramm an?

Du bist in der Schulleitung? Dann bist Du die richtige Person für die Buchung. Du bist Lehrkraft oder pädagogische Fachkraft? Dann leite Dein Interesse an Deine Schulleitung weiter, damit diese die Buchung vornehmen kann.

Was kostet das Ausbildungsprogramm?

Die Ausbildung zum Methodencoach kostet für Deine Schule 1.550,00 Euro für bis zu zwei teilnehmende Pädagog:innen. Im Preis enthalten sind zudem zwei Methodenboxen für den sofortigen Einsatz im Klassenraum, hochwertiges Seminarmaterial sowie eine ganztägige Verpflegung an allen sechs Präsenztagen. Der Preis ist exkl. Reise- und ggf. Übernachtungskosten. Die Teilnahme jeder weiteren Person (insgesamt maximal 4 Personen pro Schule) kostet 775,00 Euro.

Wie viele Pädagog:innen einer Schule können teilnehmen?

Pro Schule können bis zu vier Pädagog:innen teilnehmen. Nach der Buchung für die ersten beiden Teilnehmenden erhältst Du von uns die Option, max. zwei weitere Teilnehmende anzumelden.

Wer kann an dem Ausbildungsprogramm teilnehmen?

Die Teilnahme ist für alle pädagogischen Mitarbeiter:innen einer Grund- oder weiterführenden Schule möglich: Lehrer:innen, Schulsozialarbeiter:innen etc.  Die Anmeldung erfolgt über Deine Schulleitung.

Was passiert, wenn ich einen Präsenztag verpasse?

Es kann immer etwas dazwischen kommen, daher stellen wir Dir frei, den verpassten Tag innerhalb eines anderen Ausbildungsdurchlaufs nachzuholen. In jedem Fall erhältst Du alle Methodenkarten für Deine Unterlagen von uns.

Wird am Ende des Ausbildungsprogramms ein Zertifikat vergeben?

Selbstverständlich! Allen Teilnehmenden wird am letzten Präsenztag ein Zertifikat überreicht sowie digital zugesendet.

Hast Du Fragen?

Lass uns gemeinsam Deine offenen Fragen klären und schauen, wie wir Dich unterstützen können. Wir freuen uns, von Dir zu hören!

Nächster Termin:

ab 17.09. in Oberhausen

weitere Termine folgen

Illustration eines Schiffes

Lass kleine Veränderungen
an deiner Schule
große Wellen schlagen

Ja – es gibt noch viel zu tun im System Schule und wir brauchen einen langen Atem, um diesen schweren Tanker in eine neue Richtung zu schieben. Aber du hast jetzt die Chance, an deiner Schule diese so dringend nötigen Veränderungen anzustoßen.

Am effektivsten und nachhaltig funktioniert das nach dem Motto “einfach machen” –  ohne Steuergruppe, Konferenzbeschluss oder 7-Punkte-Plan. Der Methodencoach gibt dir dafür das nötige Know-how und praktische Tools an die Hand, die du ohne Mehraufwand in den Schulalltag integrieren kannst. Damit du das Feuer für deinen Herzensberuf neu entfachst und dieser Funke nach und nach auf alle Schüler:innen, Kolleg:innen und Eltern überspringt. Bereit?